Stadtstrand Kiel e.V.  

Jede Idee führt zur Diskussion...schreiben Sie uns! Schreiben Sie an:

 

 

Wird es vielleicht zu laut?

-wir glauben nicht. In unmittelbaer Nähe befinden sich keine Wohnhäuser. Das Steilufer der Förde wird die Geräuschkulisse im angrenzenden Stadtteil Düsternbrook gering halten

 

Werden hier abends Trinkgelage stattfinden?

-wir glauben nicht. Zweifellos müsste ein Regularium beschlossen werden - etwa: 'Der Stadtstrand wird abends um 21:00 Uhr geschlossen'.

 

Wie soll der Strand erreicht werden? Es gibt wenig Parkplätze

- richtig! Der Strand ist aber sehr gut fußläufig und per Fahrrad erreichbar. Auch ist im Sommer ohne weiteres ein spezieller Strandbus der KVG vorstellbar! Ferner fahren bereits diverse Buslinien in Richtung Bellevue-Anleger

 

Gibt es Unterhaltungskosten?

- Bestimmt. Eine Strandreinigung ist unumgänglich. Dieses wäre Aufgabe der Stadt Kiel. Je sauberer, umso besser für Kiel!

 

Verändert das Hindenburgufer seinen bisherigen Charakter?

- wir glauben schon: es wird schöner. Es könnte ein Wandel von einer vielbefahrenen Straße hin zu einer Flaniermeile eintreten. Das fänden wir nett. Vielleicht entwickelt sich das Hindenburgufer auch zu einer Einbahnstrasse und man könnte senkrecht angeordnete Parkbuchten bauen. Oder vielleicht wird der Bereich für den Verkehr sogar völlig gesperrt und zu einer ansprechenden Fußgängerzone.

 
 

.

.